Das Frühlingsfest des Gemeinsam für Rösrath e. V. am 15. April auf dem Sülztalplatz war aus Sicht von uns GRÜNEN in Rösrath eine rundum gelungene Aktion.

Das Wetter lieferte beste Voraussetzungen und lockte viele Besucherinnen und Besucher an die Stände. Unser Thema in diesem Jahr: Die Artenvielfalt bei Insekten und besonders bei Bienen. Denn die Zahl dieser für unser gesamtes Ökosystem so wichtigen Tiere ist in den letzten Jahrzehnten drastisch gesunken. Die Auswirkungen sind unter anderem ein spürbares Verschwinden von Singvögeln und die sinkende Bestäubungsraten von Nutzpflanzen.

Ein Grund für den Rückgang der Insekten ist das Schrumpfen ihrer natürlichen Lebensräume. Unsere Besiedelung mit Häusern und gepflegten Gärten bietet eben deutlich weniger Unterschlupf, als beispielsweise eine offene Auenlandschaft, in der umgefallene Baumstämme mit Hohlräumen, Zweige und altes Laub liegen.

Insektenhotels sind nicht nur ein kreatives Mittel, um wild lebenden Insekten Raum zum Nisten und Überwintern zu bieten. So ein Insektenhotel zu bauen, macht offensichtlich auch richtig Spaß. Nur so lässt sich der Einsatz erklären, mit dem große wie kleine Bastler*innen an unserem Stand geduldig ans Werk gingen. Unterstützt wurden sie dabei nicht nur von Mitgliedern unseres Ortsverbands, sondern auch von freiwilligen Helferinnen.

Das Material für die Insektenhotels war übrigens zum größten Teil recycelt. Die Holzkästen und Holzwolle kamen aus dem Weinhandel. Holz, Schilf und Bambus stammten aus den Gärten der diversen Materialspender*innen, bei denen wir uns ganz herzlich für die Unterstützung bedanken!

Wer wollte, durfte sich für sein neues Insektenhotel mit einer Geldspende bei uns erkenntlich zeigen. So kamen über 60 EUR zusammen, die wir mit Vergnügen an den Förderverein des Waldkindergarten Kupfersiefen weiter reichen.

Keine Kommentare
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen
URL:http://gruene-roesrath.de/startseite/news-detailansicht/article/roesratherinnen_schaffen_neuen_wohnraum_fuer_wildbienen/